Wir zeigen Dir welche Hunde-Versicherung für Dich und Deinen Liebling die Beste ist!

Welche Hundeversicherungen gibt es?

Fast 36 Millionen Haustiere leben laut aktuellen Umfragen in deutschen Haushalten. Besonders beliebt sind Katzen (über 13 Millionen) und Hunde (über 8 Millionen). So unterschiedlich jeder Halter und ihre Lieblinge sind, so unterschiedlich können auch die Hundeversicherungen sein. In der folgenden Übersicht sehen Sie, welche Versicherungen es gibt und was sie leisten.

  • Hundekrankenversicherung: Deckt neben Operations- auch generelle Tierarztkosten, etwa für eine ambulante Behandlung ab
  • Hunde Op-Versicherung: Übernimmt alle Kosten, die anfallen, falls Ihr Liebling einmal Operiert werden muss
  • Hundehaftpflicht: Zahlt für Vermögens-, Sach- und Personenschäden, die der Hund Dritten verursacht

Welche Versicherung ist für Ihren Liebling sinnvoll?

Welche Hundeversicherung zu Ihnen passt, hängt davon ab, welchen Kostenschutz Sie sich wünschen. Wir empfehlen jedem Hundehalter eine Hundehaftpflicht, sollte sie nicht verpflichtend sein.
Im Schadenfall tragen Sie das volle Risiko für Ihren Hund und sind für alle Schäden haftbar, die Ihr Tier verursacht.

Sie sollten sich nicht darauf verlassen, dass Ihr Liebling sehr gut erzogen ist.
Ein Missgeschick kann immer passieren, etwa wenn ein Passant über Ihren vor dem Supermarkt wartenden Hund stolpert und sich dabei verletzt.

Bei der Entscheidung für oder gegen eine Hundekrankenversicherung ist es sinnvoll, sich einige Tierarztkosten bewusst zu machen:

  • Verschluckt Ihr Liebling sein Spielzeug, wird für die Operation schnell ein vierstelliger Betrag fällig.
  • Braucht Ihr Liebling eines Tages regelmäßig Medikamente, kann das ebenso sehr teuer werden, wie der Wunsch nach einer alternativen Behandlungsmethode.

Wollen Sie möglichst wenig der Kosten selbst tragen, ist die Hundekrankenversicherung mit Vollschutz die beste Absicherung. Sollten Sie jedoch nur eine Erstattung von teuren Operationskosten wünschen, ist die Hunde OP Versicherung die beste Wahl.

JETZT OP Versicherung Vergleichen

Was kostet die Versicherung?

Abhängig davon, für welche Hundeversicherungen Sie sich entscheiden, können die Kosten stark variieren. Diese sind im Wesentlichen von den gewünschten Leistungen ab. Aber auch Ihr Alter, die Ihres Lieblings und die Rasse kann Einfluss auf die Beitragsberechnung nehmen. Zudem variieren die Kosten je nach Anbieter, in der folgenden Tabelle finden Sie die Unterschiede. Für die Hundekranken- und Haftpflichtversicherung werden dabei pro Musterfall exemplarisch der günstigste und der teuerste Jahresbeitrag bei jährlicher Zahlweise aufgeführt.

Versicherung Beispieldaten Jahresbeitrag
Hundehaftpflicht 37-jähriger Hundehalter, 1 Malteser 40 Euro bis 89 Euro
Hunde­kranken­versicherung 1-jähriger Labrador Retriever, mit Chip 350 Euro bis 790 Euro
Hunde OP Versicherung 2-jährige Englische Bulldogge, mit Chip 129 Euro bis 368 Euro

Häufig gestellte Fragen zu Hunde-Versicherungen

Welche ist die beste Hunde-Versicherung?
Das lässt sich so pauschal nicht beantworten, da dies sehr davon abhängt, welche Leistungen Du abdecken willst und wieviel Du ausgeben möchtest. In unserem Rechner kannst Du viele Tarife vergleichen!
Wie teuer ist eine Hunde-Versicherung?
Das hängt vom gebuchten Leistungsumfang ab. Einige Tarife beginnen bei unter 10€ bis zu 100€ im Monat. Mehr erfährst Du in unserem Hunde-Versicherungs-Vergleich!
Wie sinnvoll ist eine Hunde-Versicherung?
Wir empfehlen den Abschluss einer Hunde-Versicherung, weil diese den Kostendruck bei Behandlungen nimmt und im Ernstfall einspringt. Welche TKV zu Dir passt, erfährst Du in unserem Vergleichsrechner!